D E B U S - Rechtsanwalt Kelheim
  D E B U S   -   Rechtsanwalt Kelheim                                                    

Anwaltskosten im Arbeitsrecht

Die Vergütung von anwaltlichen Leistungen ist gesetzlich durch das Rechtsanwalts-vergütungsgesetz (RVG) und das Vergütungsverzeichnis (VV) geregelt.

Erstberatung im Arbeitsrecht:

 

Die Kanzlei bietet die anwaltliche Erstberatung im Arbeitsrecht auf Grundlage einer schriftlichen Vergütungsvereinbarung nach § 34 RVG zum Festpreis an. Die Gebühr fällt an, sobald die Erstberatung abgeschlossen ist. Die Gebühr wird auf eine weitere anwaltliche Tätigkeit angerechnet und ist nach dem Beratungsgespräch zu entrichten.

 

Die Unterlagen, die Sie bitte zum Beratungstermin im Arbeitsrecht mitbringen, beinhaltet das Formular "Checkliste Arbeitsrecht" und finden Sie hier.

 

Das beinhaltet die Erstberatung:

Die anwaltliche Erstberatung ist eine pauschale, überschlägige mündliche Beratung. Im Rahmen einer anwaltlichen Erstberatung erhalten Sie eine rechtliche und taktische Bewertung und eine Empfehlung, wie Sie sich verhalten sollen. Ich erläutere Ihnen dabei auch die Chancen und Risiken.

Eine Erstberatung umfasst nicht die Durchsicht, Prüfung schriftlicher Unterlagen und umfasst keinen Schriftsatz und kein Telefongespräch mit der gegnerischen Partei. Die Erstberatung umfasst einen Beratungstermin und keine weiteren Besprechungstermine. Zur Erstberatung ge-hört nicht, dass sich der Rechtsanwalt sachkundig macht und den Inhalt der Erstberatung schriftlich zusammenfasst. Die Erstberatung ist eine Einstiegsberatung. In einem ersten Gespräch können möglicherweise spezielle Fragen nicht abschließend geklärt werden. Die Gebühr fällt an, sobald die Erstberatung abgeschlossen ist.

 

Gebühren im arbeitsrechtlichen Verfahren:

 

Die Anwaltsgebühren für die außergerichtliche und gerichtliche Tätigkeit werden auf Grundlage des Gegenstandswertes berechnet. Zeichnet sich im Termin der Erstberatung der Bedarf an einer weitergehenden anwaltlichen Tätigkeit ab, erhalten Sie eine Aufstellung der anfallenden voraus-sichtlichen Gebühren - auf Wunsch schriftlich. Sie erhalten dadurch eine Einschätzungs-möglichkeit, um Nutzen und Kosten einer weiteren Beauftragung abzuwägen. Bei einer Beauftragung haben Sie also bereits Transparenz und Sicherheit über die Kosten.

 

Rechtsschutzversicherung im Arbeitsrecht:

 

Sie sind rechtschutzversichert? Dann übernimmt die Kanzlei gerne für Sie die Einholung der Deckungszusage. Mit der Deckungszusage erklärt die Versicherung, dass sie die Anwaltskosten und Gerichtskosten des Rechtsstreits übernimmt. Wenn die Kanzlei die Deckungszusage einholen soll, müssen Sie ledigleich die Unterlagen Ihrer Rechtsschutzversicherung zum Termin mitbringen.

 

Arbeitsrecht & Prozesskostenhilfe:

 

Im gerichtlichen Verfahren können Personen mit geringen Einkommen und Vermögen Prozess-kostenhilfe beantragen. Prozesskostenhilfe ist eine staatliche Leistung, die die Gerichtskosten und eigenen Anwaltskosten finanziert. Ich kläre mit Ihnen, ob Sie voraussichtlich Prozesskostenhilfe erhalten.

 

Den Antrag auf Prozesskostenhilfe und das Hinweisblatt finden Sie hier. Das Hinweisblatt informiert Sie, wer unter welchen Voraussetzungen Prozesskostenhilfe erhält.

 

Arbeitsrecht & Beiordnung:

 

Die Beiordnung im Arbeitsrecht ist eine Besonderheit im arbeitsgerichtlichen Prozess. Auf Antrag wird einer Partei vom Gericht ein Anwalt beigeordnet. Die Beiordnung ist ein besonderer Fall der Prozesskostenhilfe und setzt voraus, dass die Partei nach den persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnissen nicht in der Lage ist, die Kosten der Prozessführung aufzubringen. Eine Beiordnung kommt nicht in Betracht, wenn die Möglichkeit besteht, sich durch eine Gewerkschaft vertreten zu lassen. Eine wesentliche weitere Voraussetzungen der Beiordnung ist, dass die Gegenseite anwaltlich vertreten ist.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Rechtsanwalt DEBUS - Kelheim

Anrufen

Anfahrt